Funktionsweise

Mit dem Altern lässt der Kollagen- und Elastingehalt der Haut nach und das Gewebe wird schlaff. Ein geeigneter Patient/in für die Ultraskin® Behandlung zeigt Anzeichen von erschlaffter Haut oder hat weniger festes Gewebe. Eine tiefere Augenbraue, schlaffe Haut am Hals oder Falten auf dem Dekolleté sind alles Zeichen für allgemein Erschlaffung des Gewebes.

Anders als Lasergeräte oder Radio-Frequenzgeräte, welche die Hitze von außen nach innen bringen müssen, wirkt Ultraskin® von innen nach außen, um die Haut zu straffen und zu liften. Die eigentliche Wirkung von Ultraskin® Therapie kann die Haut schadlos passieren, um in einer Tiefe von bis zu 4,5 mm die Ultraschall-Energie wirken zu lassen. Dies ist die Gewebeschicht, die typischerweise bei einem chirurgischen Facelift gestrafft wird.

Die Haut reagiert auf diesen Stimulus mit der Neubildung von frischem Kollagen und Elastin. Die Resultate werden über einen Zeitraum von 2-3 Monaten sichtbar und zeigen ein jüngeres und konturiertes Aussehen. Diese Ergebnisse können sich noch bis zum 6. Monat verbessern.

Schauen Sie sich das Video an: UltraSkin®-Video

Skin-layers